The itinerant healer

Vittoria Piccioni, bekannt als Viky, ist italienischer Herkunft und lebt in Berlin, wenn sie nicht gerade die Welt bereist.

Über sie

Ich bin Vittoria Piccioni, bekannt als Viky und bin Italienerin, lebe aber seit 2010 in Berlin.
Ich hatte eine schwierige Kindheit und viele künstlerische Projekte haben mir dabei geholfen mich wieder wohl zu fühlen. Die künstlerischen Projekte waren eine Form der Selbsttherapie für mich.

Erfahrung

Dann habe ich 2011 mit Yoga- und Meditationkurse angefangen, und mein Leben hat hat sich total verändert. Richtig aufgewacht bin ich aber durch Reiki. Im November 2012 habe ich viele energetische Erlebnisse und Erfahrungen mit der Universellen Lebensenergie erfahren können. Ich habe die Kundalini-Erweckung erlebt und habe entdeckt, dass ich die Universelle Energie kanalisieren kann und in der Lage bin, durch meine Hände diese Energie weitergeben zu können. Während dieser Erfahrungen habe ich noch nichts über Reiki gewusst, habe mich aber davon stark angesprochen gefühlt. Ich habe recht schnell verstanden, dass das meine Mission in diesem Leben ist – eine Heilerin zu sein, mich zu heilen und anderen Menschen zu helfen, sich zu heilen.
2013 habe ich meine Reikiausbildung in Berlin begonnen, und habe den Ersten und Zweiten Grad erhalten. 2014 während meines ersten Aufenthalts in Indien, fühlte ich mich gesegnet, da ich dort eine spezielle Reikimeisterin, Shanti Rubens, auf meinem Pfad in Rishikesh treffen konnte. Sie hat mich eingeweiht, um den Reiki Master Grad zu erreichen und somit Reiki Lehrerin zu sein.
2015 habe ich mein Masterstudium in der Kinderbuchillustration an der Universität von Macerata in Italien beendet. Als Heilerin und Therapeutin ist es auch mein Ziel, therapeutische Bücher für Kinder zu kreieren.
2016 bin ich nochmal in Indien gewesen. In Rishikesh habe ich dann die Yogalehrer Ausbildung bei dem Großenmeister Surinder Singh absolviert.
2017 habe ich an einer Weiterbildung für Kinderyoga in Berlin teilgenommen.

2019 bin ich zertifizierte Paws .b Teacher bei Mindfulness in Schools Project geworden.

Ich bin voll von Liebe, eine Träumerin und eine Kämpferin des Lichtes.
Der Zweck meines Lebens soll durch das Höhere Bewusstsein und die Vorbehaltlose Liebe geführt werden, um meiner Mission zu folgen, neue Realitäten zu schaffen, einen Unterschied zu machen und die Welt zu ändern.